Sprechstunden im Jugendamt fallen aus

Reinickendorf. In den Bereichen Beistandschaft und Beurkundungen sowie in der Unterhaltsvorschuss-Leitungsstelle des Jugendamts fallen in den kommenden Wochen Sprechstunden aus.

Eine umfassende Umstellung des Computernetzes des Bezirksamts Ende 2014 verursachte massive und langanhaltende Beeinträchtigungen bei der Sachbearbeitung aller Bereiche. Dabei sind erhebliche Bearbeitungsrückstände entstanden, verstärkt durch Personalausfälle aufgrund der Grippewelle.

Die Wochen vom 16. bis 20. März und sowie vom 20. bis 24. April werden zur Aufarbeitung der Rückstände genutzt und die Sprechstunden entfallen. In dieser Zeit finden nur vereinbarte Termine und Beurkundungen statt. Es besteht die Möglichkeit, eine E-Mail oder ein Fax zu senden an Kindschaftsrechtliche-Vertretung@reinickendorf.berlin.de, Fax 902 94 63-24 für Beistandschaften und Beurkundungen, in Unterhaltsvorschussangelegenheiten an Unterhaltsvorschuss@reinickendorf.berlin.de, Fax -25. Die telefonische Erreichbarkeit in dringenden Fällen ist in der Regel über die Gruppenleitungen gegeben.

Außerhalb der beiden genannten Wochen werden Termine für Beurkundungen zusätzlich auch unabhängig von den Besuchszeiten vereinbart, um die Wartezeiten auf Termine zu reduzieren. Terminvereinbarung ist allerdings erforderlich, um die Arbeitsabläufe reibungslos gestalten zu können.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.