3:1 - Füchse legen nach

Reinickendorf. Wertvolle Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der Berlin-Liga sammelten die Füchse mit ihrem 3:1-Sieg gegen den bisherigen Tabellenneunten TSV Rudow. In der Schlussphase der ersten Hälfte gelangen Faruk Sentürk und Steven Dei Kwarteng die Tore zur 2:0-Führung. Kurz vor der Pause verkürzte Cuhls auf 1:2 - nach dem Seitenwechsel konnte die Elf von Trainer Markus Zschiesche jedoch gleich nachlegen. In der 52. Minute glückte Kenan Demir das 3:1. Diesen Vorsprung verteidigten die Reinickendorfer am vergangenen Sonnabend aufopferungsvoll bis zum Ende, so dass die drei Zähler letztlich verdient im Fuchsbau blieben.

Mit nunmehr 18 Punkten rangieren die Füchse auf dem 14. Tabellenplatz, den es in den letzten Partien vor der Winterpause zu halten gilt. Vom ersten Abstiegsplatz trennen die Mannschaft allerdings nur zwei Zähler. Am kommenden Sonntag ist das Spitzenteam von Stern 1900 zu Gast am Freiheitsweg. Anstoß ist um 13.30 Uhr.


Fußball-Woche / KD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.