Alemannia kann keinen Boden gutmachen

Reinickendorf. Landesligist BFC Alemannia 1890 hat sich in der 1. Abteilung trotz einer deutlichen Niederlage gegen den FC Viktoria 1889 II noch nicht aufgegeben. Am vergangenen Sonntag blieben nur noch wenige Sekunden bis zur Pause, dann hätte ein 0:0 gegen die Viktoria-Reserve Bestand gehabt. Doch Niklas Neugebauer gelang kurz vor der Halbzeit die Führung für die Tempelhofer. Piotr Orzel, David Matschke, Max Gerhard und Niklas Neugebauer bauten das Ergebnis nach der Pause zum 5:0-Endstand aus.

In der Tabelle hat sich für die Alemannen nichts Wesentliches verändert. Der BFC muss immer noch sechs Punkte aufholen, um die Klasse zu halten.

Am Sonntag spielt Alemannia nun beim SSC Teutonia. Anstoß ist um 14 Uhr im Stadion Hakenfelde.


Fußball-Woche / KD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.