Auf Entdeckungsfahrt: Große Fahrrad-Rallye führt erneut quer durch den Bezirk

Ob groß oder klein: Auch in diesem Jahr werden Menschen nahezu jeden Alters Reinickendorf auf dem Fahrrad entdecken wollen. (Foto: Michael Nittel)
Berlin: Familienfarm Lübars |

Reinickendorf. Am Sonntag, 14. Mai sind passionierte Radler, aber auch diejenigen, die sich nur ab und an auf den Drahtesel schwingen, herzlich eingeladen, den Bezirk Reinickendorf bei der Großen Fahrrad-Rallye zu entdecken.

Seit mehr als 40 Jahren lädt dieser Event dazu ein, mit der ganzen Familie gemütlich auf dem Rad den grünen Bezirk und seine Ortsteile zu erkunden. Auch in diesem Jahr werden wieder mehr als 500 Teilnehmer erwartet. Sie werden bei leicht geänderter Streckenführung an der Familienfarm Lübars starten, und dann durch Hermsdorf, nach Frohnau, Heiligensee und Konradshöhe, über Tegelort, Tegel und Wittenau wieder zurück zur Familienfarm radeln. Neu ist auch, dass diese Veranstaltung gemeinsam vom TSV Berlin-Wittenau, dem VfB Hermsdorf und dem VfL Tegel organisiert und durchgeführt wird. Diese Drei wollen auch künftig viele gemeinsame, sportliche Aktivitäten für die Bürger im Norden kreieren und präsentieren. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) wird die ersten Teilnehmer mit dem Startschuss um Punkt 11 Uhr auf die Strecke schicken, um im Anschluss selbst auf dem Rad „seinen“ Bezirk zu durchqueren. Gestartet wird in der Zeit von 11 bis 12 Uhr insgesamt vier Mal. Auf der Familienfarm steht die Firma BIKEMARKET für kleine Notfälle rund ums Rad zur Verfügung. Begleitet werden die Radler an der Strecke von Sanitätern des Deutschen Roten Kreuzes. Ein verkehrssicheres Fahrrad ist zwingend erforderlich – die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten. Die Veranstalter betonen, dass die Große Fahrrad-Rallye kein (!) Radrennen oder Zeitfahren, sondern eine Entdeckungstour ist.

Großes Rahmenprogramm für Radler und Besucher

Wie schon in den vergangenen Jahren werden die Radler gegen eine Kostenbeteiligung von sieben Euro (Kinder bis 14 Jahre zahlen fünf Euro) an acht Posten auf der Strecke mit Snacks und Getränken verpflegt. Neu ist, dass man Wartezeiten an der Kasse mit einer Voranmeldung in den Geschäftsstellen der Vereine umgehen kann.

Für die Radler und alle anderen Besucher der Familienfarm wird ein buntes Rahmenprogramm bereitgehalten. Mit Spielaktionen und Infoständen präsentieren sich neben den Gastgebervereinen auch die DLRG Reinickendorf, der 1. FC Lübars, der Club Bouliste Berlin sowie das Spielmobil Bollerwagen. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, eine Hüpfburg, Kinderschminken und ein Trampolin runden die zahlreichen Aktivitäten ab. Der Eintritt hierfür ist frei. min

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet unter www.fahrrad-rallye.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.