BFC Alemannia kassiert acht Tore

Reinickendorf. Nichts zu holen gab es für den BFC Alemannia 90 gegen den Landesliga-Tabellenführer BFC Dynamo II. Am Ende wurden die Reinickendorfer auf eigenem Platz mit 1:8 gedemütigt. Die Dynamo-Tore erzielten Wienbreyer (2), Lein, Heidenreich, Böttcher, Zander, Sommerfeld und Thom. Mohamed Emghames gelang in der Schlussminute wenigstens der Ehrentreffer zum 1:8. Äußerst bitter: Der Alemanne Salihu kassierte Rot wegen Schiedsrichterbeleidigung (60.).

Über Ostern können die Alemannen Kräfte sammeln, um in den letzten acht Spielen noch genug Punkte gegen den Abstieg zu ergattern. Zurzeit sind sieben Zähler zum rettenden 13. Platz aufzuholen. Der dort platzierte BSC Eintracht Südring ist am 27. April der nächste Gegner.


Fußball-Woche / KD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.