Chancenlos gegen den Meister

Reinickendorf. Die Füchse haben ihr Heimspiel in der Berlin-Liga gegen die VSG Altglienicke mit 1:3 verloren. Es war nichts zu machen für die Füchse gegen einen erneut übermächtigen Tabellenführer, dem nach diesem Sieg der Titel und der Aufstieg in die Oberliga nur noch theoretisch streitig gemacht werden kann. Füchse-Coach Christian Pohl setzte auf ein 4-1-4-1, wollte die Räume so eng wie möglich machen. Aber aufgrund ihrer individuellen Klasse fanden die Gäste immer wieder Lücken im Defensivverbund der Füchse. Die Gastgeber hatten nach der Roten Karte gegen Schedlinski zwar mehr Spielanteile, aber echte Chancen ergaben sich lange nicht und so ging Altglienicke 3:0 in Führung. Dem als Feldspieler eingewechselten dritten Keeper Schultz gelang schließlich der Ehrentreffer.

Bereits am heutigen Mittwochabend geht es für die Reinickendorfer Füchse weiter. Um 19 Uhr steht das Nachholspiel gegen des SC Charlottenburg im Mommsenstadion auf dem Programm.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.