Cubukcu entscheidet Derby

Reinickendorf. Durch den zweiten 1:0-Sieg in Folge haben die Füchse Berlin den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga (1. Abteilung) gefestigt. Im Reinickendorfer Derby reichte ein Treffer von Birol Cubukcu, um am vergangenen Sonntag Concordia Wittenau vor rund 100 Zuschauern knapp, aber verdient zu besiegen. "Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute die bessere Mannschaft", betonte Füchse-Trainer Guido Perschk. Dennoch mussten die Füchse bis zur 71. Minute warten, ehe Cubukcu endlich ins Schwarze traf. Der zweite Platz berechtigt am Saisonende zu den Aufstiegsspielen in Richtung Berlin-Liga. Der Gegner: der Tabellenzweite der 2. Abteilung (zurzeit Sportfreunde Johannisthal). Möglich ist aber auch, dass die beiden Landesligazweiten direkt in die höchste Berliner Spielklasse aufsteigen. Das passiert aber nur dann, wenn kein Berliner Verein aus der überregionalen Oberliga absteigt. Mit dem BSV Hürtürkel bekleidet aber derzeit ein Klub aus Neukölln den letzten Platz in der Oberliga. Die nächste Aufgabe der Füchse steigt am Sonntag beim SSC Südwest (Beginn: 14.30 Uhr, Sportplatz an der Lessingstraße), während Concordia Wittenau am Sonntag beim 1. FC Galatasaray zu Gast ist (Beginn: 13 Uhr, Sportplatz Werderstraße).


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.