Der Fallrückzieher von Haubitz

Reinickendorf. Kai Brandt war voll des Lobes. „Das war endlich Männerfußball“, lobte der Füchse- Coach nach dem 5:0-Erfolg gegen Aufsteiger DJK Schwarz-Weiß Neukölln. Den ersten Heimsieg seit mehr als drei Monaten hatten sich die Reinickendorfer redlich verdient. Zum 2:0-Pausenvorsprung trafen Böttcher (18.) und Haubitz (43.). Letzterer stellte dann mit einem sehenswerten Fallrückzieher zum 3:0 die Weichen endgültig auf Sieg (76.). Die Schlussphase gehörte dem in der 78. Minute eingewechselten Przesang, der die Treffer vier und fünf erzielte.

Diesen Schwung wollen die Füchse nun am Sonntag mit ins Auswärtsspiel gegen Blau-Weiß 90 nehmen (Beginn: 14.30 Uhr, Rathausstraße).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.