Fahrrad-Rallye des TSV Berlin-Wittenau quer durch den Bezirk

Seit über 40 Jahren organisiert Axel Grundschok (4. v. r.) vom TSV Berlin-Wittenau die große Fahrrad-Rallye quer durch den Bezirk. (Foto: Nittel)

Reinickendorf. Am Sonntag, 4. Mai, veranstaltet der TSV Berlin-Wittenau seine traditionelle große Fahrrad-Rallye - eine Fahrt für die ganze Familie auf einem rund 38 Kilometer langen Rundkurs durch den Bezirk.

Von 11 bis 12 Uhr werden die Teilnehmer, ausgerüstet mit einem Streckenplan, auf ihre Reise durch alle Ortsteile geschickt. Start und Ziel ist wie in jedem Jahr die Familienfarm Lübars, Alte Fasanerie 10.

Unterwegs warten Helfer und Streckenposten, die bei Bedarf den rechten Weg weisen oder mit Gummibärchen, Schmalzbrot, Wasser und Obst unterstützend eingreifen. Von 13 bis 13.30 Uhr starten Kinder bis sieben Jahren ihre eigene kleine Tour, eine Mini-Rallye quer durch den Freizeitpark Lübars. Von 11 bis 17 Uhr wartet auf die heimkehrenden Radler und alle anderen Besucher auf der Familienfarm ein buntes Bühnen- und Rahmenprogramm mit einer Hüpfburg, Kinderschminken, einem Verkehrsquiz und vielen anderen Spiel- und Infoständen. Mit dabei ist zum Beispiel die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und die Landesverkehrswacht.

Das Startgeld für die Fahrrad-Rallye beträgt sechs Euro, für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren vier Euro. Die Teilnahme an der Mini-Rallye kostet drei Euro. Anmeldungen im Vorfeld sind nicht erforderlich. Die Teilnahme an der Fahrradtour ist allerdings nur mit einem verkehrssicheren Rad möglich. Die Drahtesel werden vorab von Mitarbeitern der Polizei auf ihre Tauglichkeit hin überprüft. Für kleinere Reparaturen steht ab 10.15 Uhr ein Mechaniker bereit.

"Wir wollen mit unserer Rallye die Menschen motivieren, ihre Drahtesel aus dem Keller zu holen, den Frühling zu begrüßen und die Fahrradsaison einzuläuten", sagt Axel Grundschok vom TSV, der diese Veranstaltung vor über 40 Jahren ins Leben rief. "Das gilt gleichermaßen für passionierte Radfahrer, aber auch diejenigen, die es mal werden wollen." Grundschok weiß, wovon er spricht: Seit über einem Jahr bietet er mit dem TSV auch Fahrradkurse für Erwachsene an.

Daneben möchte Grundschok den Teilnehmern die Schönheiten des Bezirks näherbringen: "Wir fahren überwiegend über Fahrradwege und durch den Wald, streifen Wiesen und Felder, am Fließtal entlang, über den alten Mauerweg und längs des Tegeler Sees. Damit wollen wir zeigen: Wir befinden uns zwar mitten in der Stadt, haben aber unglaublich viel Natur um uns herum."

Vor über 40 Jahren begann die Rallye mit 35 Teilnehmern und 40 Helfern als kleine Erkundungstour durch den Tegeler Forst. Heute rechnet der TSV Jahr für Jahr mit mehr als 500 Teilnehmern. Eines hat sich in der ganzen Zeit aber niemals geändert: das Wetter. "Während unserer Fahrrad-Rallye hat es in den vielen Jahren noch nie geregnet", sagt Grundschok und hofft, dass Petrus auch in diesem Jahr sein Freund sein wird.

Weitere Informationen unter www.tsv-berlin-wittenau.de.

Michael Nittel / min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.