Füchse Berlin: 2:2 im Abstiegskrimi

Reinickendorf. Das Zittern um den Klassenerhalt in der Berlin-Liga geht weiter. Vom Auswärtsspiel beim SC Staaken am vorigen Sonntag brachten die Füchse wenigstens einen Punkt mit. Doch das 2:2 half den Reinickendorfern genauso wenig wie den Spandauern. Der SC Staaken logiert weiterhin zwei Punkte vor den Füchsen auf dem rettenden 15. Tabellenrang.

Dabei hätte es für den Reinickendorfer Traditionsklub noch schlimmer kommen können. Nur neun Minuten nach Beginn nutzte der Staakener Akyüz einen Strafstoß zur Führung. Noch vor der Pause erhöhte der Spandauer Schwarzer auf 2:0. Dank der Treffer von Ben-Hatira und Amiry nach dem Seitenwechsel konnte das Ärgste aus Füchse-Sicht noch verhindert werden.

Nun kommt es zum Reinickendorfer Derby zwischen den Füchsen und dem VfB Hermsdorf. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr am Freiheitsweg.


Fußball-Woche / KD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.