Füchse: Niederlage beim Rivalen

Reinickendorf. Die Füchse haben sich am vergangenen Sonntag beim alten
Rivalen BFC Preussen sehr gut verkauft, dennoch setzte es eine knappe 1:2-Niederlage im Duell der beiden Berlin-Liga-Aufsteiger. Dabei hatte das Spiel für die Reinickendorfer wunschgemäß begonnen: Venz brachte die Füchse nach neun Minuten in Führung. Shuleta glich allerdings per Freistoß fast postwendend aus. Die Preussen hatten danach etwas mehr vom Spiel, ihr Torjäger Robben brachte die Mannschaft in Führung. Das aber stachelte die Füchse wieder an. Sie machten auf,
drängten mit Macht auf den Ausgleich, doch der blieb ihnen verwehrt. Die Leistungsdifferenz zwischen den beiden Aufsteigern war auf dem Platz jedenfalls nicht so groß, wie es die Tabelle nahelegt (Preussen: 2., Füchse: 16.).

Am Sonntag (14 Uhr) empfangen die Füchse den VfB Hermsdorf, einen Nachbarn im Tabellenkeller, am Freiheitsweg.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.