Füchse verlieren in Mahlsdorf

Reinickendorf. Der Berlin-Ligist hat sein Auswärtsspiel gegen Blau-Weiß 90 am vergangenen Sonntag klar verloren. Nach 90 Minuten hieß es gegen den Aufsteiger 1:5 (0:3). Die Füchse begannen gut, hatten die erste Chance durch Kapitän Steven Haubitz. Aber in Führung ging Blau-Weiß 90, Steinerts Schuss fälschte Alexander Hess ins eigene Tor ab. In der Folge trafen die Füchse dreimal ins Tor, standen dabei aber jeweils im Abseits. Blau-Weiß machte es dann besser und lag zur Halbzeit durch Tore von Bruckmann und Steinert mit 3:0 vorn. Nach dem Wechsel zeigten die Mariendorfer den schönsten Angriff der Partie, den Al-Kassem (49.) zum 4:0 abschloss. Die Partie war längst entschieden, als der eingewechselte Philip Januschowski (69.) den einzigen Füchse- Treffer markierte.

Am kommenden Sonnabend haben die Füchse Berlin erneut ein Auswärtsspiel beim Berliner SC. Anstoß ist um 13:30 Uhr auf dem Hubertussportplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.