Kunstrasen wurde erneuert

Der neue Kunstrasen ist verlegt. (Foto: Bezirksamt)

Reinickendorf. Der Sportplatz an der Thurgauer Straße 47-55 ist wieder bespielbar. Der Kunstrasen ist fertig saniert.

Die Kosten betrugen knapp 300 000 Euro, finanziert über das Sportanlagensanierungsprogramm des Landes Berlin. Das Großspielfeld kann nun auch wieder komplett für den Schul- und Vereinssport genutzt werden. Vor allem Schüler des Friedrich-Engels-Gymnasiums und die Reinickendorfer Füchse trainieren an der Thurgauer Straße. "Ich freue mich, dass die Sanierungsarbeiten beendet sind und der Kostenrahmen eingehalten wurde", sagte Bürgermeister Frank Balzer (CDU).

Der Platz wurde zuletzt im Jahr 2001 erneuert und war inzwischen schon erheblich abgenutzt. Deshalb wurde der Vollkunstrasen nun durch einen pflegeleichten quarzsandverfüllten Kunstrasen ersetzt.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.