NSC kommt unter die Räder

Reinickendorf. Berlin-Ligist Nordberliner SC ist am vergangenen Wochenende beim Tabellenführer VSG Altglienicke böse unter die Räder gekommen. 9:1 stand es am Ende für Altglienicke, das seine spielerische Qualität voll ausnutzte: Nur 29 Minuten lang hielt Nordberlin die Null, dann brach die gnadenlose Torflut herein. Fechners Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 war da nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Am Sonntag geht es zum TSV Rudow. Anstoß an der Stubenrauchstraße ist um 15 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.