Remis im Reinickendorfer Derby

Schon früh fielen die Tore am vergangenen Samstag im Reinickendorfer Berlin-Liga-Derby zwischen den Füchsen und dem Nordberliner SC. Dabei glich Nordberlins Sven Ralf zwei Minuten nach der Führung durch Dei-Kwarteng aus. Brisant wurde das Spiel vor der enttäuschenden Kulisse von 80 Zuschauern am Freiheitsweg aber erst, als Schiedsrichter Harder den Gästen einen möglichen Strafstoß verweigerte. Zeih war im Füchse-Strafraum gefallen. Je nach Präferenz werteten die Beobachter die Szene unterschiedlich.Bevor die Nordberliner am Sonntag den Köpenicker SC empfangen (14 Uhr, Elchdamm), müssen die Gehrmann-Schützlinge am heutigen Mittwoch (19.30 Uhr) in einem weiteren Heimspiel gegen Rudow antreten.


Fußball-Woche / FM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.