Teutonia ärgert den Spitzenreiter

Reinickendorf. "Das war ein sehr gutes Spiel von uns." Trainer Matthis Wolk vom Landesligisten SSC Teutonia zeigte sich hocherfreut über die Leistung seiner Mannschaft, die Tabellenführer BFC Dynamo II durch das 1:1 die bereits geplante Feier zur frühzeitigen Meisterschaft verdarb.

Lange sah Teutonia sogar wie der sichere Sieger aus, nachdem Delikaya in der 47. Minute die Führung erzielt hatte. Doch drei Minuten vor dem Abpfiff musste Teutonias Torwart Schulz, der bis dato einen bärenstarke Leistung gezeigt hatte, den Ausgleich schlucken.

Am drittletzten Spieltag empfängt Teutonia im Stadion Hakenfelde die Mannschaft von Club Italia. Spielbeginn ist am Sonntag um 14 Uhr.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.