Unglücksrabe Dei-Kwarteng

Reinickendorf. Den letzten Auftritt vor der Winterpause hatte sich Füchse-Trainer Markus Zschiesche sicherlich anders vorgestellt. Beim Köpenicker SC verloren die Reinickendorfer ihr Berlin-Liga-Spiel am vergangenen Sonntag mit 1:2. Nach der frühen Köpenicker Führung durch Robin Lehmus (9.) konnte Pekdemir kurz vor der Pause für die Füchse ausgleichen (43.).

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel immer kampfbetonter und zäher, große Torchancen blieben Mangelware. Ali-Saleha hatte nach etwa einer Stunde per Konter die beste Chance, die Gäste in Front zu bringen. Er scheiterte aber an KSC-Keeper Kunze. In der Schlussphase wurde Abwehrrecke Dei-Kwarteng zum Unglücksraben: Eine Hereingabe des Köpenickers Brumm brachte er im eigenen Gehäuse unter.

Nach der Niederlage stehen die Füchse mit 18 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz. Trainer Zschiesche wird all sein Können aufbringen müssen, um zur Rückrunde alle Weichen auf Klassenerhalt zu stellen.


Fußball-Woche / KD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.