FDP will zweiten S-Bahnzugang

Berlin: S-Bahhof Alt-Reinickendorf | Reinickendorf. Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung fordert einen 2. Ausgang am S-Bahnhof Alt-Reinickendorf hin zur Flottenstraße. Ein zweiter Ausgang soll die Menschen anregen, mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, um zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen. „Hier wollen wir es den Bürgern erleichtern, mit weniger Zeitaufwand schneller zum Arbeitsplatz zu gelangen“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andreas Otto. Auch aus sicherheitstechnischen Gründen sei es notwendig, einen Fluchtweg zu haben, falls der aktuelle Ausgang wegen eines Notfalls blockiert ist. Der bisherige alleinige Ausgang führt in eine Grünanlage an der Roedernallee, während an der Flottenstraße zahlreiche Firmen angesiedelt sind. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.