Höherer Takt auf Reinickendorfs Straßen und eine neue S-Bahnlinie in den Süden

Reinickendorf. Pünktlich zum Fahrplanwechsel verbessert sich Reinickendorfs Anschluss an den Süden der Stadt.

Eine neu eingerichtete S-Bahnlinie schließt demnächst den Großbezirk im Norden an den Süden Berlins an. Denn die Reinickendorfer bekommen eine Direktverbindung durch den Nord-Süd-Tunnel. Das bestätige S-Bahnsprecher Ingo Prignitz.

Montags bis freitags verkehrt die neu eingerichtete Linie S26 von Waidmannslust über Wittenau und Friedrichstraße nach Teltow-Stadt. Zwischen 5 Uhr morgens und 20 Uhr fungiert sie als Verstärker für die vorhandenen Linien. Angeboten wird ein 20-Minuten-Takt. Sie ersetzt die bisherige S85. "Durch die S26 steigt das Angebot für Pendler mit Ziel Innenstadt und südliches Berlin", sagt S-Bahnsprecher Ingo Prignitz. Eine Änderung gibt es auch bei den Taktzeiten der S1 von und nach Frohnau: Freitags, sonnabends und vor Feiertagen wird jetzt ein 10-Minuten-Takt angeboten. An den übrigen Tagen bleibt der Takt dagegen unverändert.

Mit dem Bus schneller am Kutschi

Auch einige Buslinien der BVG in Reinickendorf sind von Taktveränderungen betroffen. Am Fahrplan der Linien 122 und 221 wurde geschraubt und das Angebot verbessert: Montag bis Freitag erfolgt eine Verdichtung im Abschnitt Märkische Zeile bis U-Bahnhof Kurt-Schumacher-Platz in der Zeit von 9 bis 12.30 Uhr auf einen 10-Minuten-Takt. In der Gegenrichtung gibt es von Montag bis Freitag im Abschnitt Göschenplatz/S-Bahnhof Wittenau bis Märkische Zeile von 9 bis 12.30 Uhr eine Verdichtung auf einen 5-Minuten-Takt. Diese Taktverdichtungen betreffen jedoch nicht die großen Ferien.

Fazit: Dank der Taktverdichtung bei den Bussen wird die Großsiedlung Märkisches Viertel besser an die U6 am Kurt-Schumacher-Platz angebunden. Pendler haben es somit leichter und die eingesetzten Busse sind morgens nicht mehr so voll. Über Neuanlegungen oder den Wegfall ganzer Linien bei der BVG ist bis Redaktionsschluss nichts bekannt. Sie verweist auf den kalendarisch frühen Zeitpunkt und bittet noch um etwas Geduld bis zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember. Weitere Veränderungen sollen zeitnah bekanntgegeben werden. gw
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.