Vorbereitungen für Straßenbau

Reinickendorf. Umfangreiche Straßenbauarbeiten beginnen im März in der Oranienburger Straße – und zwar im gesamten Abschnitt zwischen Tessenowstraße und Wittenauer Straße. Finanziert durch eine Zuweisung der Senatsfinanzverwaltung wird nicht nur die Fahrbahn von Grund auf erneuert, die Baumaßnahme schließt auch die Verkehrsanlagen ein. Unter anderem sind neue Abbiegespuren an den Kreuzungen vorgesehen. Radwege und Schutzstreifen auf der Fahrbahn sollen die Sicherheit für Fahrradfahrer erhöhen. All dies macht einen veränderten Straßenquerschnitt notwendig – was wiederum mit sich bringt, dass Bäume fallen müssen. Überdies habe eine Kontrolle der Gehölze ergeben, dass einzelne Bäume nicht mehr verkehrssicher seien, teilt das Straßen- und Grünflächenamt mit. Die Baumfällungen sollen vor der Vegetationsperiode, also bis Ende Februar abgeschlossen sein. Ersatzpflanzungen seien im Rahmen der Baumaßnahme vorgesehen und der Mittelstreifen werde anschließend begrünt. bm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.