Vermessungsamt erleichtert Orientierung im eigenen Kiez

Blick vom Loerkesteig auf die S-Bahn. (Foto: CS)

Reinickendorf. Wer das sonnige Wetter zur Erkundung des Bezirks nutzen möchte, findet kompetente Hilfe durch die elf Ortsteilkarten, die das Vermessungsamt im Rathaus verkauft.

Zur Planung ausgedehnter Spaziergänge bieten sich oft die ehemaligen Wohnorte berühmter Persönlichkeiten an. So lebte der expressionistische Dichter Oskar Loerke von 1930 bis zu seinem Tod am 24. Februar 1941 an der Kreuzritterstraße 8 in Frohnau. Seine letzte Ruhe fand er auf dem Friedhof Frohnau an der Hainbuchenstraße, dem nordwestlichsten Zipfel des Ortsteils.

Eine andere Spur des Dichters findet sich in entgegengesetzter Richtung. Die Fußgängerbrücke über die S-Bahn, die die Burgfrauenstraße mit dem Falkenthaler Steig verbindet, heißt Loerkesteig. Der befindet sich dann allerdings schon in Hermsdorf, und ist damit sowohl auf den Ortsteilkarten Frohnau wie auch Hermsdorf zu sehen.

Die elf Ortsteilkarten des Vermessungsamtes sind im Maßstab 1:5000 gehalten, so dass auch Platz blieb für die Benennung besonderer Gebäude, in Frohnau zum Beispiel des Buddhistischen Hauses. So soll die Vertrautheit und Verbundenheit mit der eigenen Wohn-, Arbeits- und Lebensumgebung gestärkt werden, wie Baustadtrat Martin Lambert (CDU) sagt.

Die Karten enthalten zusätzlich eine kurze Beschreibung des jeweiligen Ortsteils. So fehlt bei Borsigwalde auch nicht der Hinweis, dass er erst seit 2012 ein eigenständiger Ortsteil ist, womit sich die Zahl der Reinickendorfer Ortsteile von zehn auf elf erhöhte. Zu den historischen Informationen kommen noch einige wenige statistische Angaben.

Die Karten werden jeweils zu zehn Euro im Zimmer 147 des Vermessungsamtes im Altbau des Rathauses, Eichborndamm 215-239, verkauft. Sprechzeiten sind dienstags von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.