Zustellungschaos

Seit Anfang des Jahres ist zu beobachten, dass bei der Paketzustellung durch den DHL Unmregelmäßigkeiten auftreten. Entweder erhält man keine Benachrichtigung oder erfährt per Zufall aus dem Internet, dass ein Paket eigentlich bei mir als Empfänger angekommen sein muss oder man erhält eine Benachrichtigung mit der Post. Merkwürdigerweise ist man an dem betreffenden Tag zu Hause gewesen oder weiß vom Nachbarn, dass er da war, aber niemand bei ihm geläutet habe.
Die Filiale, in der man dann sein Paket abholen darf, redet sich damit heraus, das sei eine Angelegenheit des DHL. Eine Beschwerde dort wird zur Kenntnis genommen, geschehen ist - richtig: nichts.
Auch bei der normalen Zustellung von Briefen usw. gibt es Probleme; unser Sohn aus Mecklenburg-Vorpommern hat uns eine Einladung zur Jugendweihe geschickt - nicht erhalten. Eine von uns gewählte Praxis für Physiotherapie in der Wittenauer Straße - quasi um die Ecke - hat uns per Post zum einjährigen Bestehen eingeladen - nicht erhalten.
Zur Ehrenrettung muss man sagen, dass die Zusteller zum Teil weit über die übliche Arbeitszeit unterwegs sind. Doch, wo es früher einen zweiten und ggf. dritten Zusstellungsversuch gab, ist dies heute augenscheinlich nicht mehr üblich. Letztendlich kann man noch zufrieden sein, dass ein Paket nicht auch noch - wegen Ablauf der Lagerfrist - an den Lieferanten zurückgeschickt wurde.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.