Concordia gibt Tabellenspitze wieder ab

Rosenthal. Eigentlich war alles angerichtet. Mit dem schnellen 1:0 im Spitzenspiel gegen die Zweite des Berliner AK durch Philipp Täuber (5.) waren die Weichen für Concordia Wilhelmsruh früh auf Sieg gestellt. Doch dann kam gegen den starken Gegner, der mit mehreren in der Regionalliga erprobten Spielern antrat, alles ganz anders. Mit dem 2:3 (Steven Puhlmann traf erst in der Nachspielzeit) büßte Concordia Platz 1 ein. Die Chancen auf den Aufstieg bleiben beim Sechs-Punkte-Polster auf Rang 3 aber gut. Trainer Heiko Dohlich steckte die Niederlage dennoch anständig weg, sagte: "Wir sind noch nicht reif genug und der BAK war zu clever." Am Sonntag, 14.30 Uhr, tritt Concordia im Auswärtsspiel bei Anadolu-Umutspor an.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.