Concordia Wilhelmsruh: Konter wie aus dem Lehrbuch

Rosenthal. Ein Spiel auf des Messers Schneide hatten alle am vergangenen Sonntag erwartet. Doch dann führte Bezirksligist Concordia Wilhelmsruh den Gegner vor, spielte reihenweise Konter wie aus dem Lehrbuch und fuhr bei der TSV Helgoland einen 5:0 (2:0)-Triumph ein. "Wir wollten auf Konter spielen", nannte Trainer Heiko Dohlich die Marschroute, "und haben die Räume sehr clever genutzt." Natürlich fiel der Sieg nach Toren von Steven Puhlmann (9.), Ricardo Baese (38.), Marco Wille (66., 80.) und Philipp Täuber (90.) zu hoch aus, aber verdient war er allemal.

Nach dem Pokalmatch am Sonntag, 14 Uhr, gegen Landesligist BFC Preussen erwartet der Tabellenzweite am 19. Oktober, 14 Uhr, den Spitzenreiter BAK II zum absoluten Top-Spiel der Bezirksliga.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.