Spannung und viel Lokalkolorit: Krimiautorin Connie Roters liest im „Leporello“

Lebt in und schreibt über Neukölln: Connie Roters. (Foto: Schilp)
Berlin: Buchhandlung Leporello |

Die Krimiautorin Connie Roters kommt Freitag, 19. Januar, in die Buchhandlung Leporello, Krokusstraße 91. Dort liest sie aus „Endstation Neukölln“.

Zum dritten Mal lässt sie den versoffenen Kommissar Stefan Breschnow ermitteln. In ihrem neuen Buch, das im vergangenen Sommer erschienen ist, hat er dieses Mal gleich mit zwei Morden zu tun.

Ein Drogendealer liegt erstochen in seiner Wohnung am S-Bahnhof Neukölln, und ein Rechtsradikaler wird im Schillerkiez erschlagen. Hängen die Taten zusammen? Und was hat die 18-jährige Kimmie aus der Gropiusstadt mit der ganzen Sache zu tun?

Die Lesung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt sechs, ermäßigt vier Euro.

Infos und Anmeldung: 66 52 61 53.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.