Schule ohne Rassismus

Berlin: Hannah-Arendt-Gymnasium | Rudow. Mit dem Hannah-Arendt-Gymnasium hat der Bezirk eine weitere Schule, die sich im Rahmen des Projekts „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ aktiv mit dem Thema Rassismus auseinandersetzt. Der Titel wurde der Schule am 12. Oktober im Rahmen eines Schulfestes verliehen. Das Projekt des Vereins Aktion Courage von und für Schüler bietet viele Möglichkeiten, das Klima an Schulen mitzugestalten und bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln. Schulen, die sich diesem Netzwerk anschließen, einigen sich in einer Selbstverpflichtung mehrheitlich darauf, aktiv gegen Rassismus vorzugehen. Informationen zum Projekt unter www.schule-ohne-rassismus.org. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.