In die Flucht geschlagen

Rudow.Die Angestellte eines Supermarktes hat am Abend des 6. Februar einen Räuber in die Flucht "geschrien". Der Maskierte hatte gegen 21.15 Uhr das Geschäft in der Straße Alt-Rudow betreten, der 39-jährigen Verkäuferin eine Schusswaffe vorgehalten und Geld verlangt. Dem Kriminellen fiel dann jedoch das Magazin aus der Waffe. Die Mitarbeiterin schrie daraufhin so laut, dass der Unbekannte ohne Beute flüchtete und auch sein Magazin zurückließ. Die 39-Jährige blieb körperlich unverletzt.
Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden