Kinderheim umgebaut

Rudow. Mit einem Tag der offenen Tür wurde am 5. März das Ende der Modernisierungs- und Umbauarbeiten im Kinder- und Jugendhilfezentrums Neukölln (KJHZ) am Gitlitzweg 1 gefeiert. Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) investierte 1,4 Millionen Euro in die drei Gebäude, die dem veränderten Bedarf in der Jugendhilfe angepasst wurden. Nach dem Umbau stehen in dem Heim 39 stationäre Plätze für Kinder und Jugendliche zur Verfügung. 15 Plätze entstanden zusätzlich, unter anderem für die Betreuung jüngerer Kinder mit einliegender Wohnung für die Erzieher. Weitere fünf Plätze gibt es für die Jugendlichen, die auf ein eigenständig organisiertes Leben nach ihrem Auszug vorbereitet werden.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.