Möckel trifft früh zum Sieg

Rudow. Durch einen frühen Treffer von Möckel in der dritten Minute haben die Rudower in der Berlin-Liga einen knappen 1:0-Sieg gelandet und bleiben im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Nach der Führung spielte aber vor allem TuS Makkabi. Die Gäste waren die gefährlichere Mannschaft, hatten zahlreiche Großchancen, scheiterten aber immer wieder an der eigenen Chancenauswertung und TSV-Torwart Wiegels. "In den letzten Partien hatten wir mehr vom Spiel, haben aber verloren, heute lief es anders herum", sagte Rudows Trainer Thorsten Beck.

Am kommenden Sonntag sind die Rudower zum Neuköllner Derby beim SV Tasmania zu Gast (14 Uhr, Werner-Seelenbinder-Sportpark).


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.