Möckels Tor reicht Rudow nicht

Rudow. Die Luft ist raus beim Berlin-Ligisten. Gegen Aufstiegskandidat Hertha 06 war der TSV Rudow am vergangenen Sonntag chancenlos und unterlag mit 1:5. In der Anfangsphase hielten die Rudower defensiv noch gut dagegen. Mit einem Doppelschlag gelang Hertha aber noch vor der Pause die 2:0-Führung. Die Hoffnung auf die Wende hielt nach Möckels Freistoßtor (66.) nur kurz an. Am Ende konnte der TSV glücklich sein, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Rudows Trainer Thorsten Beck hofft auf eine Entspannung der Personalsituation. "Nächste Woche hoffen wir, uns wieder mit voller Kapelle anständig aus der Saison zu verabschieden", so Beck. Gegner ist am Sonntag der SC Staaken. Anpfiff an der Stubenrauchstraße ist um 14.30 Uhr.


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.