Ottho rettet Rudow einen Punkt

Rudow.Berlin-Ligist TSV Rudow hat am Sonntag bei Aufstiegsfavorit Hertha Zehlendorf einen Punkt geholt und bleibt in der oberen Tabellenhälfte. Nach Gaedckes Kopfballtor zum 1:0 für den TSV, glichen die Zehlendorfer kurz vor der Halbzeit aus. In der 54. Minute gingen die Rudower durch einen von Standardspezialist Kzionzek sicher verwandelten Strafstoß erneut in Führung. Diese hielt allerdings nur zehn Minuten und als Gaedcke mit der Ampelkarte vom Platz musste (68.), drücke Hertha auf den Siegtreffer. Rudows Torwart Ottho, der vor einer Woche noch böse gepatzt hatte, hielt den Punkt mit einigen guten Reaktionen jedoch fest.Im Berliner Pilsner-Pokal bekommt es der TSV am kommenden Sonntag mit Bezirksligist 1. FC Galatasaray zu tun (14.30 Uhr, Stubenrauchstraße).


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.