Rudow effektiv und siegreich

Rudow. Mit einem Paukenschlag hat sich der Berlin-Ligist am vergangenen Sonntag von den Abstiegsrängen verabschiedet. Bei Sparta Lichtenberg siegte der TSV Rudow 5:1. Wittmann hatte einen Fehler im Spielaufbau der Lichtenberger kurz vor der Pause zur Führung genutzt. Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff erhöhten Möckel und Jacobs mit einem Doppelschlag auf 3:0. Erneut Wittmann und Holtz schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe, bevor Sparta zehn Minuten vor Schluss per Elfmeter zum Ehrentreffer kam. "Ich habe in den letzten Begegnungen meiner Mannschaft eigentlich immer spielerische Gleichwertigkeit gesehen, so effektiv wie diesmal haben wir schon lange nicht mehr unsere Aktionen abgeschlossen", sagte Trainer Thorsten Beck zufrieden. Am kommenden Sonntag empfängt der TSV die VSG Altglienicke an der Stubenrauchstraße. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.