Rudows Wittmann trifft früh

Rudow.Beim bisherigen Spitzenreiter Eintracht Mahlsdorf hat Berlin-Ligist TSV Rudow am vergangenen Sonntag ein achtbares Resultat erzielt. In Mahlsdorf hieß es am Ende leistungsgerecht 1:1. Wittmann brachte den TSV früh in Führung (3.). Danach bestimmten jedoch die Mahlsdorfer die Partie, die unter heftigen Windböen litt. Nach der Pause hatten die Rudower mehr Spielanteile und zeigten ein ansehnliches Aufbauspiel, klare Chancen sprangen gegen die tiefstehenden Mahlsdorfer jedoch nicht heraus. Am kommenden Sonntag empfängt der TSV Rudow den Tabellenfünften Tennis Borussia (14.30 Uhr, Stubenrauchstraße).


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.