Rudows Wittmann verwandelt eine Ecke direkt

Rudow. Dank seiner starken Standardsituationen hat Berlin-Ligist TSV Rudow am Sonntag verdient mit 4:1 gegen den Köpenicker SC gewonnen. Nach torloser erster Hälfte traf Kzionzek nach Eckball von Wittmann zur 1:0-Führung (49.). Auf den Köpenicker Ausgleich antwortete Wittmann mit einer direkt verwandelten Ecke (66.). Fehratovic nach einem Eckball von Kzionzek und Elezi per Abstauber sorgten für den 4:1-Endstand. Bei den Rudowern gefiel vor allem Cuhls. Der gelernte Innenverteidiger wurde von Trainer Thorsten Beck überraschend im Angriff aufgeboten und überzeugte mit einer hervorragenden Leistung.

Am kommenden Sonntag spielt der TSV gegen den 1. FC Wilmersdorf (15 Uhr, Volkspark Wilmersdorf).


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.