Sorgenfreie Saison für Rudow

Rudow. Anders als in der Saison 2012/13 war die gerade abgelaufene Spielzeit für die Rudower deutlich geruhsamer. Vor einem Jahr krönte der TSV eine sensationelle Aufholjagd in der Rückrunde am letzten Spieltag mit dem Klassenerhalt. Dieses Mal hatte die Mannschaft von Trainer Thorsten Beck mit dem Abstieg nichts zu tun. Schon frühzeitig setzte sich der Berlin-Ligist im gesicherten Mittelfeld fest. Kurios: Punktemäßig schnitt der TSV sogar schlechter ab als im Vorjahr, landete als Neunter aber zwei Plätze weiter oben. In der Vorbereitung treffen die Rudower im Neuköllner Kropp-Pokal am 13. Juli auf den NFC Rot-Weiß, der gerade in die Bezirksliga aufgestiegen ist. Sollte sich die Beck-Elf durchsetzen, wartet im Viertelfinale der Sieger der Begegnung BSV Hürtürkel gegen Rixdorfer SV.


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.