TSV wird eiskalt erwischt

Rudow. Solch eine Niederlage sieht man auch nicht alle Tage. Gegen den Nordberliner SC dominierte Berlin-Ligist TSV Rudow das Spiel am vergangenen Sonntag über die gesamten 90 Minuten, unterlag aber 0:1. Pech und eine schwache Chancenverwertung standen den Rudowern immer wieder im Weg und so nutzten die Gäste ihre einzige echte Torgelegenheit. Am kommenden Sonnabend ist der TSV beim SV Empor im Jahn-Sportpark zu Gast. Anpfiff ist um 14 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.