Raub in einer Apotheke

Rummelsburg. Eine Apotheke in der Einbeckerstraße wurde am 17. März Ort eines Überfalls. Gegen 18.30 Uhr betrat ein maskierter Mann das Geschäft und bedrohte den 32-jährigen Angestellten mit einem Elektroschockgerät. Er zwang ihn, in die Kasse zu greifen und Geld herauszugeben. Anschließend flüchtete der Täter unerkannt in Richtung Bahnhof Lichtenberg. Der Angestellte blieb unverletzt.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.