Runder Tisch in Rummelsburg

Rummelsburg. Im Mai 2013 hat die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg per Antrag gefordert, dass die Rummelsburger Bucht als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen wird. Damit wollten die Grünen nicht nur die Naherholung am Rummelsburger See sichern, sondern vor allem die Natur schützen. Vergangene Woche nun ergänzte die Fraktion ihren Ursprungsantrag im Umweltausschuss und forderte, vorab einen Runden Tisch einzuberufen. "Ein Kommunikationsprozess wie ein Runder Tisch bietet aus unserer Sicht die besten Chancen, die unterschiedlichen Interessen einzubeziehen und bei der angestrebten Ausweisung zu berücksichtigen", sagt der Grünen-Bezirksverordnete Sascha Clucas, der auch im Umweltausschuss sitzt. Hintergrund der aktuellen Initiative: Nach dem Antrag im Frühjahr 2013 hatte die Fraktion viele Reaktionen mit Bedenken und Fragen zur angestrebten Ausweisung als Landschaftsschutzgebiet bekommen. Die meisten stammten vom ansässigen Gewerbe, von Vereinen und Organisationen wie dem Kiezbeirat.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.