Osterspaziergang am Rumelsburger See

Rummelsburg. Was tut sich in Rummelsburg? Darüber können sich alle Interessierten am 5. April bei einem Spaziergang mit Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) informieren.

Los geht es um 15 Uhr am Medaillonplatz am Alice-und-Hella-Hirsch-Ring. Besucht wird der Gedenkort Rummelsburg, die Hansa-Werft und Flächen am Rummelsburger Ufer und auf der Halbinsel Stralau, die bebaut werden sollen.

Über die Vorhaben und weitere Entwicklungen rund zu Land und zu Wasser will nicht nur Birgit Monteiro sprechen, sondern auch die Kreuzberger Kulturstadträtin Jana Borkamp (Bündnis 90/ Die Grünen), die ebenfalls mit von der Partie ist.

Nebenbei gibt es auch musikalische Unterhaltung und Spaß und Spiel für Kinder. Der Spaziergang endet um 17 Uhr mit einem Orgelkonzert in der Dorfkirche Alt-Stralau.

Veranstaltet wird der 17. Osterspaziergang um den Rummelsburger See von der Interessengemeinschaft "Eigentümer in der Rummelsburger Bucht".

Weitere Informationen gibt es unter www.rummelsburger-ufer.de oder unter www.halbinsel-stralau.de.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.