Der Herbst, eine inspirierende Jahreszeit

Wenn es draußen stürmt und nieselt, möchte man im Grunde nicht vor die Tür gehen. Viel lieber möchte man sich in die warme und gemütliche Stube zurückziehen, vielleicht mit einem aromatischen Tee oder einem heißen Kakao. Manch einer mag sich an ungemütlichen Herbsttagen lieber auf dem Sofa vor der Glotze in die Decke kuscheln, um diese Jahreszeit auszublenden.
Die Künstlerin Sabine Helbing mag den Herbst. Tagsüber, bei ihren Spaziergängen durch den Grunewald, freut sie sich zwar auch auf einen leckeren Tee in ihrem Zuhause, den Tag auf dem Sofa ausklingen zu lassen, kommt für sie allerdings nicht in Frage. Vielmehr zieht sie sich in ihre Küche zurück, wo sie manchmal bis in die Nacht hinein am Küchentisch sitzt und malt. 
Noch arbeitet die Autodidaktin ausschließlich mit Aquarellfarbe. Ihre Bilder bezeichnet sie insofern auch als "Küchentischaquarelle". Eine gleichlautende Ausstellung fand übrigens im Januar und Februar in der Stadtbibliothek Ehm Welk in Berlin-Marzahn statt. 
Weil der Küchentisch von Sabine Helbing nicht ganz so groß ist, entstehen an ihm überwiegend kleinformatige Bilder. Und diese werden ab dem 20. Oktober 2017 in der Galerie Kunst40 in der Breite Straße 40 in Schmargendorf in der zweiten Einzelausstellung der Künstlerin zu sehen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.