Diszipliniert zum Titel: Berlin Kobra Ladies sind erneut Deutscher Meister

Durchgesetzt: Die Berlin Kobra Ladies um Jule Hollerbaum (blau) sind erneut Deutscher Meister. (Foto: Michael Nittel)
Berlin: Stadion Wilmersdorf |

Wilmersdorf. Die Berlin Kobra Ladies sind erneut Deutscher Meister im American Football. Das Team um Headcoach Tom Balkow setzte sich in einem spannenden Ladies Bowl gegen die Mainz Golden Eagles mit 36:28 durch.

„Das war heute ein richtig harter Kampf. Und es war Werbung für den Frauenfootball“, schwärmte der Coach kurz nach dem Finale im Stadion Wilmersdorf am Sonnabend, 24. September. „In solchen Spielen setzt sich in der Regel die Mannschaft durch, die Charakter zeigt und den größeren Willen hat. Und das waren heute wir! Ich bin stolz auf meine Mannschaft.“ Obwohl die Kobra Ladies gegen die Gäste aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt in der regulären Saison zweimal recht klar gewonnen hatten, hatte Coach Balkow im Vorfeld gewarnt und sein Team akribisch vorbereitet. Und wie das häufig so ist: Der Trainer sollte Recht behalten. „Die Mainzer waren absolut ebenbürtig und haben einen verdammt guten Football gespielt, so dass wir am Ende des Tages mehr graue Haare haben als noch am Morgen.“

Ausschlaggebend für den Erfolg sei letztlich die herausragende Disziplin gewesen, wie Balkow befand: „Wir haben uns zu keiner Zeit aus der Ruhe bringen lassen – auch dann nicht, wenn wir Fehler gemacht haben. Die Spielerinnen haben unsere Vorgaben entspannt heruntergespielt und umgesetzt.“ Auf beiden Seiten glänzten die Running Backs. Entsprechend wurden auch Susanne „Suse“ Erdmann bei den Kobra Ladies und Vera Martens aufseiten der Mainz Golden Eagles zu den wertvollsten Spielerinnen ihrer Teams gewählt. „Wir arbeiten elf Monate lang für ein Ziel. Das sind 96 harte Trainingseinheiten. Wir verbringen Hunderte Stunden im Theorieraum, schauen unendlich viele Videos. Wenn man sich dann auf diese Art und Weise dafür belohnt, dann ist das ein unglaublich schönes Gefühl. Und dann fällt auch sehr viel von einem ab“, fasste Coach Balkow seine Emotionen zusammen.

Nach dem Spiel gab es dann noch einen tränenreichen Abschied: Die schwedische Spielmacherin der Kobra Ladies, Quarterback Martina Karlsson, wird nach nur einem Jahr wieder in ihre Heimat zurückkehren. Oder? „Wir werden in jedem Fall noch einmal mit ihr sprechen, ob sie vielleicht nicht doch noch bleiben möchten“, verriet Balkow. „Aber natürlich ist es letztlich ihre Entscheidung.“ Auch der Headcoach selbst wird nach drei Jahren seinen Platz räumen: Tom Balkow wird ab sofort das Männerteam, die Berlin Kobras, trainieren. Im Gegenzug wird Theo Schrankenmüller neuer Headcoach bei den Kobra Ladies. min

Am Mittwoch, 12. Oktober, veranstalten die Berlin Kobras in der Harald-Mellerowicz-Sporthalle, Forckenbeckstraße 20, von 16 bis 20 Uhr ein Try Out für interessierte Mädchen und Jungen ab 13 Jahre, aber auch für Frauen und Männer. Weitere Informationen dazu gibt es auch unter www.berlin-kobras.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.