Eine einzigartige Mischung: Teilnehmer für 6. Skate- und Lauf-Biathlon gesucht

Initiator Jürgen Gärtner von der Schützengilde Berlin würde sich freuen, beim 6. Skate- und Lauf-Biathlon auch das eine oder andere neue Gesicht begrüßen zu dürfen. (Foto: Michael Nittel)
Berlin: Horst-Dohm-Eisstadion |

Wilmersdorf. Wer die Nachhaltigkeit von Sportmessen in Frage stellt, sollte sich vom Skate- und Rollsportclub (SCR) und der Schützengilde Berlin eines Besseren belehren lassen: 2010 lernten sich die Verantwortlichen beider Vereine bei der Familiensportmesse im Bezirk kennen und entwickelten gemeinsam den Skate- und Lauf-Biathlon, der im Horst-Dohm-Eisstadion am Sonntag, 13. September 2015, nun schon zum sechsten Mal ausgerichtet wird.

Die Idee ist gleichermaßen einfach wie genial: Laufend oder skatend begibt man sich zunächst auf einen Rundkurs, bevor am Schießstand dann mit dem Lichtpunktgewehr eine sehr ruhige Hand und Treffsicherheit gefragt sind. Schützen, die in einem Wettbewerb in der Lage sein müssen, ihre innere Unruhe, Druck und eventuelle Nervosität am Schießstand zu verarbeiten, werden beim Laufen oder Skaten körperlich an ihre Grenzen gebracht. Und gute Skater oder Läufer werden am Schießstand große Mühe damit haben, nicht nur ihren Puls, sondern auch das Sportgerät zu zügeln.

Im sportlichen Wettstreit starten bis zu acht Mannschaften, die aus jeweils drei Teilnehmern bestehen und sich beliebig zusammensetzen können. Die Läufer treten vormittags an, die Skater ab ca. 12 Uhr. Auch Kinder ab acht Jahren dürfen teilnehmen. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Bei dieser Veranstaltung besteht Helmpflicht. Leihskates, Helme und Schützer können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden. Vor den jeweiligen Wettkämpfen besteht in der Zeit von 9.30 bis 10 Uhr und von 12 bis 12.30 Uhr die Möglichkeit, sich mit den Sportgeräten vertraut zu machen.

Das Üben für Skater, wie zum Beispiel die Brems- und Kurventechnik, ist auch zu den Trainingstagen des SRC im Eisstadion mittwochs und donnerstags von 19 bis 21 Uhr möglich. Zudem besteht beim DJK Spandau die Möglichkeit, jeweils donnerstags von 16:30 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 12 Uhr in der Sporthalle der Grundschule am Stadtrand, Pionierstraße 197, mit dem Lichtpunktgewehr und den Skates zu üben. Ansprechpartner beim DJK ist Thomas Bialkowski unter bialkowski@t-online.de. min

Anmeldungen für den Skate- und Lauf-Biathlon sind unter Angabe von Namen und Alter sowie dem gewünschten Wettbewerb (Skaten, Kinder-Erwachsenen-Mix oder Laufen) noch bis Freitag, 11. September, beim Skate- und Rollsportclub unter der Mail info@src-berlin.de oder bei der Schützengilde unter schuetzengilde-berlin@web.de möglich.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.