Baubeginn für Feuerwache steht bevor

Für den Neubau der Feuerwache wurde bereits Baufreiheit geschaffen. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Feuerwehr Rauchfangswerder |

Schmöckwitz. Im Juni soll der Bau der neuen Feuerwache Rauchfangswerder beginnen. Die 70 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr planen bereits eine Grundsteinlegung.

Ende Februar waren nach der lange erwarteten Erteilung der Baugenehmigung auf dem Grundstück am Schmöckwitzer Damm rund 50 Bäume gefällt worden (Berliner Woche berichtete). Derzeit herrscht dort noch Ruhe. „Mitte Juni sollen Erdarbeiten zum Bau der Fundamente beginnen“, sagt Christian Rößler, Wehrleiter in Rauchfangswerder. Ein paar Wochen später soll dann offiziell der Grundstein gelegt werden. Da die neue Wache aus Modulen zusammengesetzt wird, könnte bereits zum Jahresende Einweihung gefeiert werden. Die rund drei Millionen Euro für den Neubau kommen aus einem 24-Millionen-Euro-Programm des Landes Berlin zur Sanierung von Feuerwachen.

Während gebaut wird, bleibt die marode Feuerwache noch stehen. „Wir können ja nicht für mehrere Monate unseren Dienst einstellen, wir sind trotz der Bauarbeiten jederzeit dienstbereit“, verspricht Wehrleiter Rößler.

Im Neubau ist dann genug Platz für die Einsatzfahrzeuge sowie für Aufenthalt und Umkleidemöglichkeiten der rund 70 Wehrmitglieder und die Jugendfeuerwehr. Auf dem Gelände gibt es dann auch die seit Jahren geforderte Landemöglichkeit für einen Rettungshubschrauber. Der musste in der Vergangenheit wegen der engen Straßen in Rauchfangswerder bereits mehrfach auf Privatgrundstücken landen oder wieder abdrehen. RD
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.