Auffahrunfall auf der A100

Schöneberg. Zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen kam es am 12. Dezember auf der  A100. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr eine 41-jährige Seat-Fahrerin gegen 7 Uhr in Richtung Norden. In Höhe der Anschlussstelle Sachsendamm wechselte sie vom mittleren in den linken Fahrstreifen, dabei soll sich die Geschwindigkeit verringert haben, woraufhin der nunmehr hinter ihr fahrende 26-jährige Mercedes-Fahrer auffuhr. Eine 38-jährige Autofahrerin, die mit einem Opel auswich, streifte den Mercedes. Alle drei wurden bei dem Unfall verletzt und kamen in Krankenhäuser. Die Berliner Feuerwehr schaffte die Fahrzeuge von der Autobahn. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kam es bis etwa 7.50 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen. sim
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.