Bombenfund in Friedenau

Berlin: Güterbahnhof Wilmersdorf | Friedenau. Bei Baggerarbeiten am 2. Oktober auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf nahe dem Innsbrucker Platz ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der 250-Kilogramm-Sprengkörper deutschen Fabrikats mit einem 1944 neu eingesetzten sowjetischen Zünder wurde von Spezialkräften der Berliner Polizei vor Ort entschärft. Der Einsatz dauerte bis 1 Uhr früh am 3. Oktober. U- und S-Bahnen fuhren nicht. Die Ringautobahn war gesperrt. Zuvor hatten rund 10 000 Friedenauer in einem Radius von 500 Metern um den Fundort des Blindgängers ihre Wohnungen verlassen müssen. Der Bezirk hatte unter anderem im Rathaus Schöneberg und in der Fläming-Grundschule Notunterkünfte eingerichtet. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.