Ermittlungen eingestellt

Schöneberg. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat die Ermittlungen gegen den grünen Bundestagsabgeordneten Volker Beck wegen des Besitzes von 0,6 Gramm einer „betäubungsmittelverdächtigen Substanz“ wegen „geringer Schuld“ eingestellt. Beck war am 1. März von der Polizei in der Nähe des Nollendorfplatzes mit der synthetischen Droge Crystal Meth geschnappt worden. Der Bundestagsabgeordnete, der daraufhin seine Ämter in der Fraktion niedergelegt hatte, zahlt eine Strafe von 7000 Euro. Volker Beck hat sich entschuldigt, schweigt aber zur Sache. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.