Geldtransporter überfallen

Schöneberg. Unbekannte haben am 7. Dezember einen Geldtransporter überfallen und sind mit der Beute geflüchtet.

Bisherigen Ermittlungen zufolge wurde gegen 19 Uhr in der Gleditschstraße zunächst ein Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens beim Öffnen der Schiebetür des Werttransportfahrzeugs in den Innenraum geschubst und von zwei mit Pistolen bewaffneten sowie maskierten Personen bedroht.

Nachdem er entwaffnet worden war, fuhr ein dunkler BMW vor, aus dem zwei weitere bewaffnete Personen aussteigen und die Tat absicherten. Nachdem es den Tätern gelungen war, an das Geld im Fahrzeug zu gelangen, flüchtete das Quartett mit dem BMW über die Grunewaldstraße in Richtung Kleistpark.

Ermittlungen ergaben, dass die am Pkw angebrachten Kennzeichen bereits im November gestohlen worden waren. Beide Sicherheitsleute erlitten bei dem Überfall einen Schock. Ein Raubkommissariat beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen und prüft einen Tatzusammenhang mit dem Überfall auf einen Geldtransporter am 23. November im Nunsdorfer Ring in Marienfelde. m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.