Polizei schießt auf Randalierer

Schöneberg. Erst trat er gegen den Rückspiegel eines Autos, danach lief er mit gezücktem Messer auf die herbeigerufenen Polizeibeamten zu. Als der Angreifer der Aufforderung, stehen zu bleiben, nicht folgte, schoss am 26. Mai gegen 7 Uhr einer der Polizisten auf der Arnulfstraße und traf den 22-Jährigen am Oberschenkel. Der rabiate Mann kam ins Krankenhaus. Es besteht aber keine Lebensgefahr. „Wie immer bei Verletzungen durch Schusswaffengebrauch der Polizei hat eine Mordkommission die Ermittlungen übernommen,“ teilte die Berliner Polizei mit. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.