Sturz im BVG-Bus mit Folgen

Schöneberg. Bei einer scharfen Bremsung eines BVG-Busfahrers ist ein Fahrgast schwer verletzt worden. Die 67-jährige Frau kam mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Der Bus der Linie M48 war am 3. August kurz nach 12 Uhr auf der Potsdamer Straße in Richtung Bülowstraße unterwegs. Vor ihm sei ein Auto auf der Busspur gefahren und hatte den rechten Blinker gesetzt, gab der Busfahrer gegenüber der Polizei an. Er sei davon ausgegangen, der Autofahrer suche einen Parkplatz. Als der Busfahrer das Auto überholen wollte, scherte der Autofahrer plötzlich nach links aus und bog zum Kleistpark ab. Der Busfahrer bremste scharf. Die Seniorin stürzte zu Boden und schleuderte mit dem Kopf gegen die Bustür. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.