Verdächtiges Päckchen

Berlin: Theodor-Heuss-Bibliothek | Schöneberg. Die Theodor-Heuss-Bibliothek und die Museen an der Hauptstraße mussten am 26. April von der Polizei geräumt werden. Die Straße wurde in Richtung Steglitz gesperrt. Grund war der Fund eines verdächtigen Päckchens. Es erwies sich jedoch als harmlos, so das Landeskriminalamt nach der Untersuchung. „Durch das aufmerksame und vorsorgliche Handeln von Polizei und Mitarbeitern wurde einer eventuellen Gefahr vorgebeugt, und es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung“, sagte Kulturstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) nach dem Vorfall. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.